Elektroporation

Microneedling ohne Nadeln – Das Nicht-invasive- elektrische Einschleussverfahren

Durch elektromagnetische Radiowellen werden die in den Zellwänden befindlichen Kanäle in der obersten Hautschicht geöffnet. Durch diese neugebildeten Kanäle können wichtige Wirkstoffe wie Hyaluron, Vitamine oder konzentriertes Anti-Aging Serum unter die Haut in das Gewebe transportiert werden. Nach der Behandlung schließen sich die neugebildeten Kanäle innerhalb kürzester Zeit. Für die Behandlung sind keine Werkzeuge wie Nadeln oder Skalpell notwendig. Sie spüren keine Schmerzen! Durch die Behandlungsmethode wird die Haut maximal mit Nährstoffen versorgt und revitalisiert. Die Haut regeneriert sich schneller. Schon bereits nach der ersten Behandlung erhalten Sie sensationelle Ergebnisse, die Sie sehen und spüren können.

Weitere Informationen

Anwendungsbeispiele
  • Couperosebehandlungen
  • Pigmentstörunge
  • Falten
  • Akne
  • unreine uns großartige Haut
  • Hals und Dekolleté Falten
Die Vorteile
  • Hautverjüngung
  • Glättung
  • Straffung
  • Erhöhung des Hautvolumens
  • Prävention vor Hautalterung
Preis
Behandlung Preis
1 Behandlung bis zu 60 Minuten 120 €

Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen, gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr und vorbehaltlich eventueller Änderungen.

FAQ

Gibt es Nebenwirkungen der Mesotherapie Behandlung und ist es für jede Person geeignet?
Da das Verfahren sehr schonend ist, kann die Behandlung für jeden Hauttypen angewendet werden. Es sind keine Nebenwirkungen bekannt und es besteht keine Infektionsgefahr, da die Behandlung nicht invasiv ist.

Für wen ist die Behandlung geeignet?
Als Prophylaxe für die junge Haut ab 25 Jahre und zur Revitalisierung für die anspruchsvolle Haut  ab 35 Jahre ist die Behandlung für jede Person möglich.

Wie lang ist die Behandlungsdauer?
Eine Sitzung dauert ca. 30 bis 60 Minuten. Die Behandlung ist abhängig von der zu behandelnden Größe der Fläche.

Wann darf die Elektroporation nicht eingesetzt werden?
Bei Herzschrittmachern, Erkrankung von Nerven bzw. Muskeln, bei Epilepsie, während der Schwangerschaft sowie Stillzeit. Bei bösartigen Tumoren. Bei orthopädischen Implantaten (Knie- & Hüftgelenke, Zahnimplantate usw.) empfehlen wir die Behandlung nicht!

Welchen Vorteil hat die Elektroporation im Vergleich zu den meisten Methoden?
Durch Elektroporation ist das Einschleussen von Wirkstoffen ist mit einer 90 prozentigen Einwirkung möglich. Bei vielen anderen Behandlungsmethoden erreichen Sie nur 10 prozentige Wirkungen. Diese Behandlungsmethode führt weder zur Blutergüssen noch entstehen Rötungen.

Galerie
Videos